Musiker



Zurück zur Übersicht

BO KAUFMANN – BASS, VOCALS (gelegentlich), MODERATION

Bedingt durch die "Ungnade" der späten Geburt kurz vor Weihnachten 1960 hat Bassmann Bo die Glanzzeit von CCR Ende der 60er/ Anfang der 70er Jahre aufgrund mangelndem musikalischen Background leider nicht live miterlebt. Initialzündung- was die Liebe zum Rock´n Roll im Allgemeinen und zu CCR/ John Fogerty im Speziellen angeht- war der Erwerb einer gebrauchten CCR- Single anlässlich eines Flohmarktes in der Aula des Neubaus des Ruperti- Gymnasiums anno 1976 (Sweet Hitch Hiker/ Door to Door) für DM 1,-.

Nachdem die Liebe zu den lauten Tönen endlich geweckt war und mit Schulspezl Sepp Schuhbeck ein kongenialer Partner am Schlagzeug gefunden war, liessen erste musikalische Gehversuche nicht lange auf sich warten.

Unvergessen bei Freund und Feind bleibt sicherlich die musikalische Gestaltung eines Gottesdienstes in der St-Peter und Paul- Kirche in Mühldorf im Jahre 1977 mir einer "unvergesslichen" Interpretation von Ricky Kings "Le Rêve".

Nach einem musikalischen Intermezzo als Rhythmus- Gitarrist der Mühldorfer Band "DUKE EIRON" zwischen 1979 und 1980 (in diese Zeit fällt auch das erste selbst gegebene Autogramm...) hat Bo nach seinem dortigen Rausschmiss über die weiteren Stationen "SOOPERS" und den legendären Bayernrockern "STEINSCHLAG" (letztere beiden Bands natürlich mit Sepp!) nunmehr seine musikalische Erfüllung gefunden: zusammen mit den CHOOGLE- ROCKERS den unvergleichlichen Sound von CCR und Mastermind JOHN FOGERTY so authentisch wie möglich auf den kleinen und grossen Bühnen in nah und fern zum Besten zu geben.

Dabei besticht er vor allem durch seine "coole" Bühnenpräsenz sowie durch seinen Solo- Gesang als STU- COOK- Double bei "Sail away"...


Equipment:

- Fender Precision American Standard

- Kustom DE300 HD Bassamp

- 2x Peter Müller - Muli 12"-Boxen

- Craaft Bass Top (älteren Datums...)

- Roland Cube 100

 

Zurück zur Übersicht