Bandinfo



CREEDENCE CHOOGLE ROCKERS REV.

– Comin’ Down The Road, playin’ that Rock’n’Roll –


     CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL sicherten sich mit ihrem Mastermind JOHN C. FOGERTY in den Jahren 1968 – 1972 einen Platz im Rockolymp.

„Proud Mary“, „Bad Moon Rising“, „Hey Tonight“ – zahllose Hits auf 7 Alben begründeten den Ruf CCRs, die größte amerikanische Hit-Band aller Zeiten zu sein.

„Who’ll Stop The Rain“, „Have You Ever Seen The Rain“, „Long As I Can See The Light“ , „Rockin’ All Over The World“ – Bruce Springsteen, Rod Stewart, Joe Cocker und nicht zuletzt Status Quo setzen mit CCR- und John-Fogerty-Hits Highlights in ihren Livekonzerten.

CCR ist seit mehr als 4 Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Rock-History und wurde 1993 mit der Aufnahme in die Rock&Roll-Hall-Of-Fame geehrt. Seit dem Tod Tom Fogertys 1990 warten die Creedence-Fans sehnlich –und bisher bedauerlicherweise vergeblich- auf eine Reunion der 3 verbliebenen CCR-Bandmitglieder John Fogerty, Stu Cook und Doug „Cosmo“ Clifford.

 „Comin’ Down The Road, playin’ that Rock’n’Roll “ – dieser John Fogerty-Song von 1973 ist seit vielen Jahren die Philosophie der CREEDENCE CHOOGLE ROCKERS REV., mit viel Spaß und Herzblut die Musik dieser legendären US-Kultband auf die Bühne zu bringen.

Zeitlose Musik jenseits aller Trends, auch nach mehr als 40 Jahren radiotauglich - sowohl bei Bayern1 als auch bei Bayern3 - und damit bei Alt und Jung gleichermaßen beliebt.

Alt und Jung – seit 2013 gilt das auch für die neue Bandformation der
CREEDENCE CHOOGLE ROCKERS REV.:


Tom Lehner ist seit April 2013 unser neuer Frontmann.

Toms Gefühl für die CCR- und Fogerty-Songs ist beeindruckend, seine unbändige Spielfreude auf der Bühne ansteckend. Auch nach 3 Stunden Spielzeit haut Tom selbst die rockigsten CCR-Kracher noch mit voller Stimm-Power raus.

Seine instrumentalen Fähigkeiten an der Gitarre sind nicht weniger beeindruckend, und wer schon einmal seine Suzie Q. – Version mit der Rickenbacker über seinen originalgetreuen Kustom-Tuck&Roll-K200-Verstärker gehört hat, weiß dass wir hier nicht übertreiben…

Seit einigen Jahren in der internationalen CCR-Fan-Szene euphorisch als Ausnahmetalent gefeiert, beherrscht Tom wie kein Zweiter das gesamte CCR- und John-Fogerty-Repertoire und lebt für diese Musik.

John Fogerty war bei CCR musikalischer Kopf, Leadsänger und – Gitarrist in Personalunion.

Seine musikalische Genialität kennt bis heute keine Grenzen und ist damit für einen einzigen eindeutig zuviel des guten –  bei den Choogle Rockers teilen sich seine Rolle folglich Tom Lehner und Gerhard Schuhbeck.

Fogertys einzigartige Stimme war ein Markenzeichen bei CCR, sein Gitarrensound das andere. Gerhard hat sich  Fogertys Gitarrenspiel über die Jahre verinnerlicht, und auch hier darf natürlich der typische Creedence-Amp, der Kustom K200, nicht fehlen. Gerhards Gitarrensammlung, im speziellen die der Gibson LesPaul, hat zwar noch nicht ganz die Ausmaße von Fogertys Gitarren-„Fuhrpark“, aber Gerhard arbeitet auch da dran…

Bo Kaufmann am Bass und Sepp Schuhbeck on Drums liefern als jahrzehntelang eingespieltes Duo den Creedence-typisch erdigen Groove ganz im Stile der „CCR-Originale“ Stu Cook und Doug „Cosmo“ Clifford. Die Bedeutung der Rhythmus-Crew für den CCR-Sound kann dabei gar nicht genug gewürdigt werden.

Bo ist in Reihen der Choogle Rockers der dienstälteste CCR-Fan und hat seine Creedence-Leidenschaft quasi an den Rest „weitervererbt“. Er versorgte uns in der CCR- und Fogerty-armen Zeit der 80er und 90er Jahre mit den neusten Informationen aus Peter Koers Fanclub-Magazin. Wer weiß, ob es ohne Bo die Choogle Rockers also jemals gegeben hätte???

Bo’s zweite große Leidenschaft sind die Münchner Löwen. Nicht auszudenken also, wenn er die anderen auch noch mit seiner 60er Leidenschaft angesteckt hätte…

Sepp verfügt über das größte CCR-Archiv in der Band und ist auch deshalb  mit div. Schildern, Postern und dem CCR-Starschnitt in Vierer-Besetzung!!! (gibt’s nur zu besonderen Anlässen) für die Bühnendeko zuständig. Außerdem bildet er zusammen mit Bo und Tom unser wandelndes CCR-Lexikon.

Mit Bastian Schuhbeck verstärkt uns ein weiterer junger Vollblutmusiker:  Akustik- und E-Gitarre, Dobro, Mandoline und Banjo sowie Bluesharp und Backing Vocals –  Bastians musikalischer Vielseitigkeit sind trotz seiner Jugend (Jahrgang 1995) nahezu keine Grenzen gesetzt.

Thomas „Schrupper“ Hagn vervollständigt als gern gesehener und besonders musikalischer Gast den Chooglers-Sound mit Percussion, Background-Vocals und seinen „brünftigen“ Saxophon-Soli. Er ist damit seit vielen Jahren essenzieller Bestandteil der Choogle Rockers, ermöglicht doch erst Schrupper am Sax, „Molina“ und „Long As I Can See The Light“ sowie Fogertys Solo-Hits „Sea Cruise“ und  „Rock and Roll Girls“ wirklich angemessen zu präsentieren .


Ihre kraftvolle und sympathische Präsentation der CCR- und John Fogerty-Klassiker sichert den CREEDENCE CHOOGLE ROCKERS REV. seit vielen Jahren große Wertschätzung bei Creedence-Fans in ganz Europa.

Auftritte am Internationalen CCR-Fantreffen, am Tollwood Festival in München sowie zahllose OpenAir- und  Club-Gigs haben diesen Ruf in 15 Jahren gefestigt.

Support-Auftritte mit den Rocklegenden Slade, The Sweet, Suzi Quatro, der Spencer Davis Group und The Blues Band sind weitere Highlights in der langen Bandgeschichte.

Launige Moderationen und der spürbare Enthusiasmus für die zeitlosen CCR-Klassiker lassen keinen Zweifel – die Choogle Rockers gehören selbst zur großen Zahl der CCR- und John Fogerty-Fans.

Jedes Konzert der CREEDENCE CHOOGLE ROCKERS REV. dient mit seiner  detailverliebten Präsentation letztlich immer nur einem Anliegen – der Huldigung des Mythos
„CCR und JOHN C. FOGERTY“.

Allen CCR- und John Fogerty- Interessierten sei hier noch das Studium der CCR-Fanpage empfohlen. Unter www.ccrfanpage.com findet Ihr alle Fakten und Informationen rund um Creedence Clearwater Revial und seine Mitglieder Doug „Cosmo“ Clifford, Stu Cook, Tom Fogerty und John Fogerty.